Valérie Paris

Senior Policy Analyst – Health Division.
Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Valérie Paris kam im September 2005 zum OECD-Sekretariat, um die Arbeit der Health Division zu unterstützen. Seitdem war sie an mehreren Projekten beteiligt, die sich mit den Eigenschaften und der Performance von Gesundheitssystemen, Zahlungen der Anbieter, Arzneimittelpolitik und regionalen Unterschieden in der Gesundheitsversorgung befassten. Sie koordinierte als Koautorin den Bericht „Neue Gesundheitstechnologien – Verwaltung von Zugang, Wert und Nachhaltigkeit“, der im Januar 2017 veröffentlicht wurde, und ist für das OECD-Projekt „Nachhaltiger Zugang zu innovativen Therapien“ verantwortlich. Zuvor war sie als Forscherin am französischen Institut für die Erforschung und Dokumentation der Gesundheitsökonomie (IRDES), einer Non-Profit-Organisation, tätig. Valérie Paris hat an Forschungsprojekten zu Arzneimittelpolitik, Zahlungssystemen für Ärzte, Gesundheitskonten und zur vergleichenden Analyse von Gesundheitssystemen mitgearbeitet. Sie hat einen Masterabschluss in Wirtschaftswissenschaften, Statistik und Ökonometrie der Université Paris 1-Sorbonne (1990).

Zurück